Chile • Argentinien

Ganz Chile mit dem Mietwagen erkunden

Mietwagenreise

Ihr Reisespezialist

Preis pro Person ab 2790 EUR
Dauer 21 Tage
Teilnehmer ab 2
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode CHIMW11

Einmal die Anden von Nord nach Süd: Diese Mietwagenreise mit vorgebuchten Unterkünften führt Sie von der trockenen Atacama-Wüste über die Vulkane der Seenregion bis in das Herz Patagoniens.

Traumhafte Landschaften mit dem Mietwagen entdecken

Mit Ihrem Mietwagen gelangen Sie in versteckte Paradiese. Von den tosenden El-Tatio-Geysiren bis hin zu den endlosen Gletschern Patagoniens erleben Sie jeden Tag neue Höhepunkte. Auch die chilenische Seenregion mit ihren rauchenden Vulkanen und ausgedehnten Araukarienwäldern wird Sie ins Staunen versetzen.

Viel Zeit für individuelle Tagesgestaltung

Die Reise ist so konzipiert, dass Sie für alle Regionen Chiles ausreichend Zeit haben. So können Sie auf Wunsch ausgedehnte Wanderungen unternehmen, in heißen Thermalquellen entspannen oder mit Ihrem Mietwagen eine Tour durch die traumhafte Landschaft der Anden unternehmen. Größere Distanzen legen Sie mit dem Flugzeug zurück.

Rundumsorglos-Paket

Unsere deutschsprachigen Partner vor Ort stehen Ihnen bei Problemen jederzeit zur Seite. Auf Wunsch stellen wir Ihnen ein Navigationssystem sowie ein lokales Notfalltelefon zur Verfügung (beides gegen Aufpreis). So können Sie Ihren Urlaub unbeschwert genießen.

Höhepunkte

  • Kombinierte Mietwagenreise in alle Regionen Chiles
  • Entlang der Anden von der Atacama bis Patagonien
  • Tosende Geysire, rauchende Vulkane und Gletscherseen

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.10.2019 31.03.2021 2790 EUR Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge und Inlandsflüge ab 1350 EUR
EZ-Zuschlag ab 1220 EUR
Mietwagen-Schutz der HanseMerkur (pro Tag) 6,50 EUR
Weitere Mietwagenkategorien auf Anfrage

Reiseverlauf

  • Santiago de Chile

    1. Tag: Santiago de Chile

    Individuelle Anreise nach Santiago de Chile. Willkommen in Südamerika. Transfer zum Hotel. Am Nachmittag entdecken Sie das Zentrum der lateinamerikanischen Metropole bei einem geführten Stadtrundgang. Übernachtung im Hotel.

    Hotel Fundador ****
  • Bizarre Landschaft im Mondtal

    2. Tag: Flug in die Atacama-Wüste 1×F

    Am Morgen Transfer zum Flughafen und Flug nach Calama. In Calama übernehmen Sie Ihren Mietwagen, mit welchem Sie in den kommenden Tagen die bizarre und traumhafte Landschaft der Atacama-Wüste erkunden. Die erste Etappe führt Sie in die Wüstenoase San Pedro de Atacama, wo Sie die kommenden Tage verbringen werden.

  • Trekking in der Atacama-Wüste

    3.–4. Tag: Höhepunkte der Atacama-Wüste 2×F

    Zwei volle Tage haben Sie Zeit, die trockenste Wüste der Welt zu erkunden. San Pedro de Atacama ist dabei Ihr Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge mit Ihrem Mietwagen.

    Wir empfehlen Ihnen folgende Ausflüge:
    – Valle de la Luna (Mondtal) und Valle de la Muerte (Tal des Todes)
    – Salar de Atacama und die Hochlandlagunen Minique und Miscanti
    – Salar de Tara
    – El Tatio Geysire
    – Regenbogental Valle Arcoiris

  • Ojos del Salado - höchster Vulkan der Erde

    5. Tag: Flug in die Seenregion 1×F

    Je nach Flugzeit haben Sie am Morgen noch Zeit für eigene Erkundungen. Anschließend Fahrt zum Flughafen, wo Sie Ihren Mietwagen abgeben. Flug über Santiago de Chile nach Temuco. In Temuco übernehmen Sie erneut einen Mietwagen und fahren durch die Landschaft der Seenregion zu Ihrem Hotel nahe Curacautin. (Fahrstrecke ca. 140 km)

    Hosteria Suizandina ***
  • Hotel Suizandina in Curacautin

    6. Tag: Vulkan Lonquimay 1×F

    Heute lohnt ein Abstecher zum Vulkan Lonquimay. Auf Wunsch organisiert Ihnen Ihre Unterkunft auch eine geführte Wanderung. Alternativ können Sie mit Ihrem Mietwagen noch weiter in die unberührte Wildnis der Anden vordringen. Am Abend empfiehlt sich der Besuch eines Thermalbades, um den Tag ausklingen zu lassen. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke ca. 50 km)

    Hosteria Suizandina ***
  • Ausblick von Sierra Nevada auf den Conguillio-Nationalpark

    7. Tag: Conguillio-Nationalpark 1×F

    Heute besuchen Sie den Conguillio-Nationalpark. Der Park mit seinen zahlreichen Lagunen und ausgedehnten Araukarienwäldern bietet viele Wandermöglichkeiten. Sie fahren einmal quer durch den Park und übernachten im kleinen Ort Melipeuco in einer Ecoglamping-Lodge. (Fahrstrecke ca. 100 km)

  • Salto del Claro in Pucon

    8. Tag: Fahrt nach Pucon 1×F

    Heute fahren Sie mit Ihrem Mietwagen weiter nach Süden. Wir empfehlen die Fahrt über die einsame Schotterpiste quer durch das Siedlungsgebiet der Mapuche. Sie können dabei typische Dörfer besichtigen oder aber ein entspannendes Bad in einer der zahlreichen heißen Quellen am Wegesrand nehmen. Am Nachmittag lohnt ein Abstecher zum Vulkan Lanin. Am Fuße des Vulkans führt eine schöne Wanderung durch die für die Region typischen Araukarienwälder. Die glasklaren Lagunen laden zudem zu einem erfrischenden Bad ein. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 250 km).

  • CHI_2013_8FCH_Seenregion02.JPG

    9. Tag: Pucon und der Huerquehue Nationalpark 1×F

    Der heutige Tag steht Ihnen zur Erkundung der Region um Pucon zur Verfügung. Wir empfehlen eine Wanderung (ca. 4-5h) im Huerquehue-Nationalpark, wo prächtige Araukarien wachsen und mehrere Lagunen zu finden sind. Im Anschluss lohnt ein entspannendes Bad in einer der zahlreichen Thermalquellen. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke ca. 40 km).

  • Majestätischer Vulkan Osorno

    10. Tag: Fahrt zum Osorno Vulkan 1×F

    Heute setzen Sie Ihre Reise Richtung Süden fort, um nach ca. 4-5 Stunden den majestätischen Vulkan Osorno zu erreichen. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit für einen Ausflug zum ältesten Nationalpark Chiles, dem Vicente Perez Rosales. Im malerischen Ort Petrohue genießen Sie einen fantastischen Blick auf den Allerheiligen-See sowie auf die Vulkane Osorno, Calbuco und Puntiagudo. Übernachtung im Gästehaus direkt am Fuße des Vulkans. (Fahrstrecke ca. 320 km).

  • Petrohue Wasserfälle

    11. Tag: Osorno-Vulkan und Petrohue-Wasserfälle – Puerto Varas 1×F

    Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Es lohnt die Erkundung der Region zu Füßen des mächtigen und formschönen Kegelvulkans Osorno. Ob Sie eine kleine Wanderung, eine Bootstour oder eine Rundtour mit dem Auto unternehmen, bleibt Ihnen überlassen. Am Nachmittag fahren Sie nach Puerto Varas, die „Stadt der Rosen“. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 70 km).

  • Überflug über das beeindruckende Paine-Massiv

    12. Tag: Flug nach Patagonien 1×F

    Fahrt zum Flughafen nach Puerto Montt und Abgabe des Mietwagens. Anschließend Flug in den tiefen Süden des Landes nach Punta Arenas. Transfer zum Hotel im Zentrum der Stadt. Am Abend lohnt die Erkundung der Stadt an der Magellanstraße auf eigene Faust. Übernachtung im Hotel

  • Nationalpark Torres del Paine

    13. Tag: Fahrt in den Torres-del-Paine-Nationalpark 1×F

    Vorbei an Puerto Natales fahren Sie durch die Weiten Patagoniens in den Nationalpark Torres del Paine. Der Name stammt aus der Sprache der Tehuelche-Indianer und bedeutet „Türme des blauen Himmels“. Die Farbe bezieht sich eher auf die tiefblauen Seen und Eisfelder sowie die steil in den Himmel aufragenden Granitfelsen und Gletscher des UNESCO-Biosphärenreservats. Übernachtung im Hotel außerhalb des Parks (ca. 35 km vom Parkeingang entfernt). (Fahrstrecke ca. 300 km).

  • 14. Tag: Torres-del-Paine-Nationalpark 1×F

    Tag zur freien Verfügung im Torres-Park. Wir empfehlen eine Tageswanderung durch Südbuchenwald zum Fuße der fast senkrecht aufragenden Torres del Paine. Über das Moränenfeld des Ventisquero-Gletschers geht es das letzte Stück steil bergauf, bevor sich der ersehnte Ausblick auf die Felsnadeln auftut. Alternativ können Sie auch eine Rundfahrt durch den Park unternehmen, zum Aussichtspunkt auf den Grey-Gletscher und zum Wasserfall Salto Grande. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 7-8h, 750 m↑↓).

  • Eisberge des Grey-Gletschers im Nationalpark Torres del Paine

    15. Tag: Torres-del-Paine-Nationalpark 1×F

    Der Tag steht Ihnen für weitere Erkundungen im Nationalpark. Lohnenswert ist ein optionaler Bootsausflug auf dem Lago Grey mit Blick auf den gleichnamigen Gletscher und seine im See treibenden Eisschollen. Am Abend fahren Sie nach Puerto Natales, wo Sie Ihren Mietwagen volltanken. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 90 km).

  • Patagonische Landschaft

    16. Tag: Puerto Natales – El Chalten 1×F

    Heute steht ein längerer Fahrtag auf dem Programm. Sie überqueren die Grenze nach Argentinien und fahren auf geteerten Straßen vorbei an El Calafate und an den Seen Argentino und Viedma bis nach El Chalten im Nationalpark Los Glaciares. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 420 km).

  • Wanderung mit Blick auf den Fitz Roy im  Los Glaciares NP

    17.–18. Tag: Nationalpark Los Glaciares: Fitz Roy und Cerro Torre 2×F

    Sie haben zwei Tage zur freien Verfügung im Wander-Eldorado El Chalten. Es lohnen sich zwei Tageswanderungen zu den Aussichtspunkten auf die Massive von Fitz Roy und Cerro Torre. Alternativ bietet sich eine Bootstour auf dem Lago del Desierto, dem Grenzsee zu Chile, an. Zwei Übernachtungen wie am Vortag.

  • Nationalpark Los Glaciares: Perito Moreno Gletscher

    19. Tag: El Chalten – Perito-Moreno-Gletscher – El Calafate 1×F

    Von El Chalten fahren Sie die Strecke wieder zurück bis El Calafate und von dort aus zum nahe gelegenen Perito-Moreno-Gletscher. Der weltberühmte Gletscher ist eine der großen Attraktionen Südpatagoniens. Seine Front mit einer Breite von 4 km und einer Höhe von 60 m ist besonders beeindruckend. Bei einer optionalen Bootsfahrt entlang der Abbruchkante bekommen Sie einen neuen, spannenden Blickwinkel. Rückfahrt nach El Calafate. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 350 km).

  • Blick auf Punta Arenas

    20. Tag: El Calafate – Punta Arenas 1×F

    Heute geht es zurück nach Chile. Es empfiehlt sich die Route über Rio Gallegos. Hier können Sie einen Abstecher in den Nationalpark Pali Aike unternehmen, ein verstecktes Juwel von Patagonien. Punta Arenas erreichen Sie am Abend. Abgabe des Mietwagens im Hotel. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke ca. 560 km)

  • Flugzeug der LAN

    21. Tag: Abreise 1×F

    Heute geht Ihre große Reise zu Ende. Transfer zum Flughafen und individuelle Heimreise.

Enthaltene Leistungen ab Santiago de Chile/an Punta Arenas

  • 3 Tage Mietwagen 4x4 (Kat. Suzuki Grand Vitara o. ä.) ab/an Calama mit unbegrenzten Freikilometern und Vollkasko (mit ca. 550 € Selbstbehalt)
  • 8 Tage Mietwagen 4x4 (Kat. Suzuki Grand Vitara o. ä.) ab Temuco/an Puerto Montt mit unbegrenzten Freikilometern und Vollkasko (mit ca. 550 € Selbstbehalt)
  • 9 Tage Mietwagen 4x4 (Kat. Suzuki Grand Nomade o. ä.) ab/an Punta Arenas jeweils mit unbegrenzten Frei-km und CDW-Vollkasko mit ca. 550 EUR Selbstbehalt
  • Einwegmiete Temuco – Puerto Montt
  • Zweitfahrer
  • Fahrerlaubnis für Argentinien
  • 18 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Lodge im DZ
  • 1 Ü: Gästehaus im DZ
  • Mahlzeiten: 20×F

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; Inlandsflüge; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Eintritte und Nationalparkgebühren; Benzinkosten; evtl. Zusatzversicherungen; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Kombinierte Mietwagenreise in alle Regionen Chiles
  • Entlang der Anden von der Atacama bis Patagonien
  • Tosende Geysire, rauchende Vulkane und Gletscherseen

Hinweise

Für die Anmietung des Fahrzeuges sind eine Kreditkarte und ein gültiger internationaler Führerschein notwendig.

Der Mietwagen stellt eine von DIAMIR vermittelte Reiseleistung dar, bei der ausschließlich die AGB der jeweiligen Mietgesellschaft Gültigkeit besitzen. Gern senden wir Ihnen diese auf Anfrage zu. DIAMIR kann nicht haftbar gemacht werden für verpasste Leistungen, welche aus einer Autopanne/Unfall resultieren. Etwaige Zusatzkosten muss der Kunde vor Ort tragen.

Zusatzinformationen

Die Reise kann auch mit abweichenden Reiseverlauf individuell angepasst werden.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Selbstfahrerreise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.